Pular para o conteúdo
Publicidade

Alle Modelle der Simplycard Visa Kreditkarte und ihre Vorteile in der Übersicht

Kennen Sie die Visa Simply Card? Mit dieser Karte können Sie unter anderem in der Prepaid-Option Finanzkontrollvorteile genießen.

Simply card Visa

Es ist zwar sehr praktisch, eine Credit Card zu haben. Aber auch Visa oder Mastercard kostet beispielsweise bei den öffentlichen Banken 50 bis 80 Franken jährlich. Deshalb gilt die Visa Simply Card Credit Card als die beliebteste Kreditkarte in der Schweiz. Sie wird also von kleinen Banken  ausgestellt.

Publicidade

Die Karte ist als Prepaid Modell und als klassische Kreditkarte verfügbar. Auch können Sie noch eine Extrakarte beantragen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen die Stärken und Schwachen der Simply Card Visa Kreditkarten auf.

Publicidade

Die Bonus Card AG stellt die Simplycard aus. Wenn Sie sich  also für eine Simply Card Credit Card entscheiden, dann bekommen Sie eine Visa- Credit Card mit sehr viel Akzeptanz weltweit.

Publicidade

Dabei ist die Karte mit einer niedrigen Jahresgebühr von nur 30 Franken deshalb erhältlich und hat somit doch also nicht zu sehr viele zusätzliche Vorteile. Sie können sich durch unseren Leitfaden entscheiden, ob die Simply Card aber interessant für Sie ist oder nicht!

Publicidade

Simplycard Visa Credit Card Produkte im Überblick:

Bei den Simplycard Produkten ist die Erstellung grundlegend leichter als bei Swisscard. Wir werden einen Vergleich zu den Simply Card Visa Credit Card Produkten ziehen, damit Sie deren Stärken und Schwachen erfahren!

Was bietet die Simply Card PrePaid Credit Card?

Publicidade

Die vorausbezalhte Simply Card ist in der Regel eine der Einstiegskreditkarten von Simply Card. Im Gegensatz zu den neon und Revolut Karten geht es eine Kreditkarte auf Guthabenbasis, also nicht um eine Debit Karte.

Publicidade

Einen normalen Verfügungsbereich und somit Kredit gibt es nicht. Um auch die Simply Card von einem weiteren Konto aufladen zu können, fällt dafür eine Gebühr in Höhe von einem % der Ladesumme an.

Publicidade

Das erste Aufladen ist doch kostenlos und der Jahreskartenpreis beträgt 30 Franken jährlich. Dafür gibt es aber auch Grenzen der Leistungen, da die Kreditkarte keine  wirkliche Vorzüge hat. Sie können mit der Simply Card beispielsweise online  oder selbst im Ladengeschäft bezahlen.

Publicidade

So können Sie  sich dabei die neue Technologie wie NFC zunutze machen und kontaktlos bezahlen. Sicherlich lässt sich die Kreditkarte weltweit zur Bezahlung oder Abhebung von Geld einsetzen, doch das ist auch bei allen anderen Karten möglich.

Eine positive Funktion der Karte besteht also darin, dass  etwa alle mobilen Zahlungsdienste unterstützt werden! Die Karte unterstützt nämlich nicht nur Google Pay oder Apple Pay, sondern auch jüngere Anbieter -beispielsweise Fitbit Pay und  Garmin Pay.

Publicidade

Zweifellos müssen Sie festhalten, dass votausbezahlte Simply Card erst dann vorteilhaft ist, wenn Sie deutlich eine Prepaid-Kreditkarte suchen. Andernfalls können Sie eine andere kostenlose Kreditkarte mit klar mehr Leistungen beantragen.

Was bietet die Simplycard Kreditkarte?

Es gibt schon keinen großen Unterschied zwischen der Simply Card Visa Credit Card und dem vorausbezahlten Modell. In der Regel gibt es erst eine Differenz: Es geht sowohl um eine regelmäßige Kreditkarte als auch um noch eine Kreditkarte, also mit Teilzahlungsmittel.

Dies bedeutet ganz klar: Sie können die Kreditkartenabrechnung verzögern und zahlen später dafür einen konkreten Zinssatz. Denn die hohen Zinsen sind zumindest schon wichtig.Ansonsten bieten Simply Card Visa und Simply Card vorausbezahlte Kreditkarte die gleiche Leistung.

Damit ist erst der verschiedene Abzug verbunden. In Hinsicht auf die Kosten gibt es keine Gebühr der Simplycard PrePaid für die Aufladung, sonst sind die Gebühren und Kosten gleich: die Kreditkarte kostet 30 Franken jährlich.

Was haben die Simplycard Extrakarten zu bieten?

Als Ergänzung zu den zweiten schon erwähnten Kartenarten der Simply Card wird noch die einzig beworbene Simplycard Extrakarte angeboten. Diese Karte bietet im Allgemeinen die gleichen Funktionen der vorausbezahlten Simply Card oder Simply Card Kreditkarte an, aber ist sie zusammen mit der Basistkarte abgerechnet.

Die Extrakarten bieten eine private PIN und lassen sich nicht übertragen.Alle Umsätze werden durch einen gegenseitigen Verfügungsbereich abgerechnet und Sie können als Hauptkarte- Nutzer also diese klar sehen.

Die Extrakarten haben auch keine Versicherungen und lassen sich aber auch durch Zahlung von NFC  und alle klassischen Mobilen Zahlungsservices nutzen. Die Simply Card Visa Extrakarte kostet also15 Franken jährlich.

Simply card Visa

Simply card Visa

Welche Schwachstellen hat die Simplycard Visa Kreditkarte?

In Hinsicht auf die Kosten der Simply Card besteht kein Unterschied zwischen den unterschiedlichen Produkten. In der Regel fällt eine Gebühr für Abheben überall an, außerdem gibt es auch Gebühren für Zahlungen Fremdwährungen.

Heute lassen sich auf Reisen diese Gebühren einfach addieren, da die Abhebungsgebühr 3.75 Prozent, zumindest beträgt. Doch 5 Franken für jedenVorgang  innerhalb des Landes.  Es sind im Ausland auch 10 Franken.

Die Fremdwährungsgebühr  oder die Kosten für Auslandsvorgänge beträgt 2 Prozent. Obwohl es bei diesen Kosten von Banken gibt, die  noch höhere Gebühren festsetzen, vor allem attraktiv, sind sie aber nicht.

Das gilt vor allem, wenn man bedenkt, dass gebührenfreie Credit Cards komplett ohne diese Kosten  zu bekommen sind. Es gibt auch für die Simply Card ein Risiko von hohen Gewinnen wegen einer Ratenzahlungsoption – sonst haben Sie das vorausbezahlte Modell gewählt.

Bei der “klassischen” Simplycard beträgt der Gewinn für die Ratenzahlungen 15 Prozent. Sie müssen pro Monat 5 Prozent der offenen Summe ausgleichen, aber mindestens 50 Franken. Außerdem können Sie doch ein Lastschriftverfahren (LSV) problemlos und kostenlos einrichten.

Für wen eignet sich eine SimplyCard Kreditkarte?

Jetzt fragt man sich sicherlich, ob sich Simplycard Credit Card oder PrePaid-Version lohnt.  Wenn Sie sich unseren Leidfaden für die bestimmten Karten durchgelesen haben, dann merken Sie ziemlich schnell, dass sich die SimplyCard nicht lohnt.

Allerdings überzeugen die Simply Card-Karten schon nicht, weder bei der Leistung noch bei der Gebühr Was eine Kreditkarte besonders interessant macht, sind der Preis und die Leistung. Dabei ist die Simply Card schlecht.

Vielleicht ist die Prepaid-Credit Card eine richtige Entscheidung für jüngere Nutzer, sollte der gewährte Kreditrahmen nicht für jede Karte ausreichend sein. Die Simply Card Visa ist eigentlich erst in absoluten Ausnahmefällen eine gute Entscheidung. Suchen Sie eine klassische Kreditkarte mit möglichst niedrigen Gebühren, sollten Sie unbedingt beispielsweise DKB Kreditkarte nutzen.

Fazit zu SimplyCard

Es war für Deutschen wenig zu verstehen, dass es ein Zalungsmittel wie Simplycard überhaupt gibt und dies sich gut nutzen lässt. Allerdings erfordern die Kantonalbanken in der Schweiz zum Teil viele Gebühren für Ihre Credit Cards– auch eine Character Card kostet weiterhin bereits über 30 Franken pro Monat.

Wenn Sie gerade eine einfache Kreditkarte suchen, die sich per Lastschriftverfahren von Ihrem Konto abziehen lassen und auf  Vorteile  dabei verzichten möchten,  ist die Simplycard sicherlich ein interessantes Zahlungsmittel. Sie sollten die 30 Franken jährlich aber besser für eine andere Credit Card mit gleichen Mehrleistungen ausgeben.

0