Pular para o conteúdo
Publicidade

Swiss Bankers Prepaid: Weltweit hohe Akzeptanz

Prepaid-Kreditkarten von Swiss Bankers gehören zu den attraktivsten Kreditkarten der Welt. Überprüfen Sie hier das Beste für Sie.

Swiss Bankers

Prepaid-Kreditkarten gehören zu den attraktivsten Kreditkarten der Welt. Die Karten gibt es in drei Modellen, nämlich der Swiss Bankers Life Mastercard.

Publicidade

Der Swiss Bankers Travel Prepaid Mastercard und der Swiss Bankers Prime Mastercard. Im Folgenden werden wir uns die Funktionen, Vorteile und Nachteile dieser Kartenmodelle ansehen.

Publicidade

Die Swiss Bankers Life Mastercard

Die Life Mastercard ist Ihre Kreditkarte für den Alltag. Es ist als physische und digitale Karte erhältlich. Da es sich um eine Karte handelt, die nicht zu viel Gebühr erhebt, können Sie die Karte für internationale Transaktionen beantragen.

Die Vorteile der Life Prepaid-Kreditkarte

Publicidade

Die Swiss Bankers Life Prepaid-Kreditkarte erhebt keine Ladegebühr und keine Gebühr für die Abwicklung Ihrer Online-Transaktionen. Es ist die perfekte Karte für den täglichen Einkauf. Ein weiterer großer Vorteil, der mit der Verwendung dieser Karte einhergeht, ist das einfache Aufladen der Karte.

Publicidade

Innerhalb von 15 Minuten können Sie die Karte auf bis zu CHF 10’000 aufladen. Zudem ist die Prepaid-Kreditkarte von Swiss Bankers Life mit Google Pay, Apple Pay und Samsung Pay kompatibel.

Die Nachteile der Life Prepaid Kreditkarte

Publicidade

Einer der Nachteile bei der Verwendung der Swiss Bankers Life Prepaid-Kreditkarte ist, dass die Karte nicht kostenlos erhältlich ist. Als Jahresgebühr verlangt die Kartenherausgeberin rund 45 respektive 34.80 Franken.

Publicidade

Außerdem erheben sie Gebühren für die Bargeldabhebung an Geldautomaten und POS-Terminals. Was ist mehr? Die Prepaid-Kreditkarte Swiss Bankers Life ist nicht für Vielreisende geeignet.

Die Swiss Bankers Travel Prepaid Mastercard

Publicidade

Die Swiss Bankers Travel Prepaid Mastercard ist eine Karte, die speziell für Vielreisende entwickelt wurde. Diese Karte ist an verschiedenen POS und den meisten Schweizer Bankfilialen erhältlich.

Publicidade

Ebenso können Sie alle Originalbanken an Ihrem Standort besuchen, um die Swiss Bankers Travel Prepaid Mastercard zu beantragen.

Die Vorteile der Travel Prepaid Mastercard

Einer der größten Vorteile bei der Verwendung der Swiss Bankers Travel Prepaid Mastercard besteht darin, dass sie in drei gängigen Währungen der Welt erhältlich ist – Franken, US-Dollar und Euro. Wenn Sie also gerne reisen, sollten Sie sich für diese Karte bewerben. 

Publicidade

Da sie Ihnen dabei hilft, Online-Zahlungen unabhängig vom Land, in dem Sie sich befinden, zu tätigen. Außerdem erhebt diese Karte keine Bearbeitungsgebühr, im Gegensatz zu dem, was bei der Schweizer Bankreise erhältlich ist MasterCard, wenn Sie im Ausland online bezahlen.

Ein weiterer Vorteil, den Sie bei der Verwendung dieser Karte genießen werden, ist, dass der Kartenaussteller keine Jahresgebühr erhebt. Während der Kartenherausgeber bestimmte Gebühren erhebt.

Um den Betrieb am Laufen zu halten, ist die Gebührenstruktur sehr transparent. Darüber hinaus können Sie die Travel Prepaid Mastercard schnell in einer der drei unterstützten Währungen aufladen.

Schließlich unterstützt die Travel Prepaid Mastercard mobile Zahlungen. Sie können die Karte mit Google Pay, Apple Pay, Samsung Pay, Fitbit Pay sowie SwatchPay verknüpfen.

Swiss Bankers Prepaid Kreditkarten

Swiss Bankers Prepaid Kreditkarten

Die Nachteile der Swiss Bankers Travel Prepaid Mastercard

Die Travel Prepaid Mastercard hat einige Nachteile, die wir hier erwähnen müssen. Der größte Nachteil dieses Kartenmodells ist die Jahresgebühr. Die Gebühr für die Nutzung der Swiss Bankers Travel Prepaid Mastercard beträgt 5 Franken pro Bargeldbezug in Deutschland

Und 1 Franken pro Transaktion für alle geschäftlichen Transaktionen. Was ist mit denen, die im Ausland sind? Sie müssen mit 7.50 Franken pro Transaktion rechnen. Auch die Travel Prepaid Mastercard kommt mit einer Ladegebühr von 1,5% für jede Transaktion. Diese Gebühr kann sich schnell summieren, wenn Sie mehrere Transaktionen durchführen.

Die Swiss Bankers Prime Mastercard

Die Prepaid-Kreditkarte Prime unterscheidet sich in verschiedenen Punkten stark von der Travel Card. Die Prime Prepaid Kreditkarte ist eine Premiumkarte mit vielen digitalen Leistungen. Wenn Sie diese Karte abonnieren, müssen Sie zunächst keine Jahresgebühr zahlen.

Der maximale Betrag, mit dem Sie mit der Karte telefonieren können, ist auf 20’000 Franken/Euro/US-Dollar festgelegt. Die Prime Prepaid-Kreditkarte ist hinsichtlich der Gebührenstruktur gleich aufgebaut wie die Travel Prepaid-Kreditkarte.

Letzte Worte

Aus Sicht der Kreditkartenbranche sind die Prepaid-Kreditkarten von Swiss Bankers die attraktivsten Kreditkarten für Online- und internationale Zahlungen. Die Prepaid-Kreditkarten bieten eine Vielzahl von Vorteilen.

Darunter Hotelbuchungen, erstklassige Flugreisen sowie das Sammeln von Meilen, die Sie nach Belieben einlösen können. Tatsächlich geben Ihnen die Karten vollen Zugriff auf Ihre Finanzen und geben Ihnen die Kontrolle über Ihre Ausgaben.

Je nach Kartenmodell, für das Sie sich entscheiden, gibt es jedoch drei verschiedene Gebührenkategorien. Bevor Sie sich für ein Kartenmodell entscheiden, prüfen Sie daher anhand des Kartenchecks genau, mit welchen Gebühren oder Ausgaben Sie jährlich rechnen müssen. Dies hilft Ihnen, ein Budget für die Gebühr zu erstellen und Ihre Online-Transaktionen zu priorisieren.

Häufig gestellte Fragen

Warum sollten Sie sich für eine Prepaid-Kreditkarte entscheiden?

Die Prepaid-Kreditkarte bietet viele Vorteile, mit denen Sie Ihre Finanzen im Griff haben. Ganz oben auf der Liste der Vorteile, die Sie bei der Verwendung dieser Karte genießen werden, ist, dass sie im Vergleich zu herkömmlichen Kreditkarten leicht zugänglich sind.

Da Sie keine Bonitätsprüfung durchlaufen müssen, bevor Sie die Karte für Online-Einkäufe verwenden. Auch Personen unter 18 Jahren können mit den Prepaid-Kreditkarten von Swiss bankers grenzüberschreitende oder internationale Zahlungen tätigen.

Sind die Prepaid-Kreditkarten von Swiss Bankers kostenlos?

Die Prepaid-Kreditkarten sind nicht ganz kostenlos. Von den drei Kartenmodellen erheben die Prepaid-Kreditkarten Prime und Travel keine Jahresgebühr. Wer sich jedoch für die Prepaid-Kreditkarte Life entscheidet, muss mit einer Jahresgebühr von 45 Franken für die normale Kartenvariante rechnen und 34,85, wenn Sie die digitale Version der Karte beantragen.

Fallen bei den Prepaid-Kreditkarten zusätzliche Gebühren an?

Selbstverständlich ist die Prepaid-Karte je nach gewähltem Modell mit zusätzlichen Kosten verbunden. Beim Bargeldbezug gelten für alle drei Kartenmodelle feste Gebührensätze. Wenn Sie sich jedoch für die Prepaid-Kreditkarte von Life entscheiden, denken Sie daran, dass die Karte ohne zusätzliche Gebühren für Online-Transaktionen verwendet werden kann.

Welche der Prepaid-Kreditkarten ist die beste für mich?

Die beste Prepaid-Karte hängt von Ihren Zahlungspräferenzen ab. Wenn Sie ein begeisterter Reisender innerhalb Europas sind, werden Sie die Travel Card lieben, da sie viele Vorteile bietet, darunter First-Class-Reisen und Hotelbuchungen. Wenn Sie gerne innerhalb der Schweiz reisen, ist die Life Card die beste Karte. In dem Artikel haben wir die Vorteile erklärt, die jede dieser Karten bietet.

0